Selbstliebe ist der Schlüssel… nicht nur für Eltern…

Lesen Sie den interessanten Artikel, in dem eine Mutter Rat sucht bei Jesper Jul:
http://derstandard.at/2000041032532/Kinder-brauchen-Erwachsene-die-fuer-sich-selbst-sorgen?ref=artwh

„Sorgen Sie gut für Ihr wertvolles Selbst!“ (Jesper Juul)
Das gilt für Eltern, für Kinder, wenn sie für ihre Eltern sorgen, für PartnerInnen, für KollegInnen… immer dann, wenn wir uns verlieren in der Sorge oder in der Arbeit für andere, dann verlieren wir unser wertvolles Selbst! Und damit den Zugang zu unserer Quelle, zu unserer Kraft! Und die Gefahr, auszubrennen nimmt schnell zu!

love-506886_1280Bild gefunden bei Pixabay

Selbstliebe ist der Schlüssel

Was immer hilft: Selbstliebe und Selbstmitgefühl. Und Burnout gibt es nicht nur im Beruf sondern genauso in Beziehungen oder Partnerschaften!
Selbstliebe, wie das geht?
Sich sich selbst zuwenden. Das braucht Mut! Denn wir sind es oft gewohnt, das, was nicht passt, zu verdrängen… weiter, weiter… keine Zeit… ich darf jetzt nicht schlapp machen!
Anstatt mich anzutreiben oder sogar mich zu verurteilen, weil ich nicht genug schaffe, mir selbst freundlich begegnen. Mir selbst FreundIn sein. Mit anderen würden wir nie so hart umgehen, wie mit uns selbst!
Jetzt geht es darum, zu spüren, was ich brauche, um wieder zu Kräften zu kommen. Mich selbst umsorgen. Um Unterstützung bitten und auch mal eine Aufgabe abgeben.

Am Freitag, 05.05.2017 gibt es im Frauenforum Wiesloch um 15 h einen Vortrag zum Thema:
Bedingungslose Selbstliebe statt erbarmungslose Selbstkritik 

Published by