Ursa Huhn

Mein Hauptanliegen ist es, dass meine KlientInnen…
… ihre „Herzspur“  finden und ihr  folgen,
… die eigene Kraft wieder spüren,
… den Wegweisern der Sehnsucht des Herzens  trauen,
… alte Wunden und Schmerzen heilen können,
… den Weg der Liebe zu sich und anderen finden und gehen.

624916_original_R_by_birgitH_pixelio.de

Foto: birgitH / pixelio.de

Gern begleite ich Sie bei Ihren Selbstfindungsprozessen mit meiner Erfahrung und meinem Fachwissen und unterstütze Sie darin, ihre eigene Wahrheit (wieder) zu finden.
Bei meiner Arbeit ist es mir wichtig, den ganzen Menschen mit seinen Problemen, seinen Sehnsüchten wie auch seinen Kraftpunkten anzuschauen und Kontakt zu diesen Ebenen der Person aufzunehmen. Diese Blickerweiterung führt häufig schon deutlich spürbar zurück zur eigenen Kraft.

Früher sehnte ich mich oft danach, mein Leben mehr „im Griff“ zu haben. Inzwischen merke ich mehr und mehr, es geht im Gegenteil darum, sich dem Fluss des Lebens hinzugeben, das Herz zu öffnen gerade auch dann, wenn ich mich unsicher fühle. Wir brauchen ein gewisses Maß an Sicherheit und Geborgenheit, an guten Gewohnheiten. Aber wenn wir nur danach suchen, möglichst alles vorhersehbar machen wollen, geht uns die Lebendigkeit und Lebensfreude verloren. Und: „Ich habe keine Angst, die Fassung zu verlieren, denn ich weiß, ich finde dann eine neue, die besser zu mir passt!“ 

In diesem Zusammenhang finde ich es sehr lohnend, die Weisheit unseres Unbewussten zu nutzen, um zu verstehen, was ich brauche und auch „was noch werden will in mir“, um das Neue wagen zu können mit Vertrauen.