„i care4me“ mit ZRM®

Ja, ich sorge für mich

HerzVerstand

Selbstfürsorge für jedefrau und jedermannSeminar in Isny

Fortbildung: Selbstfürsorge mit ZRM® für Menschen im sozialen Bereich

Sicher weiß jede Erzieherin oder SozialpädagogIn/-arbeiterIn, wie wichtig es ist, einen Ausgleich zum ihrem Alltag zu schaffen. Sie spürt, sie kann den Kindern bzw. Klienten nur dann geben, was sie brauchen, wenn sie sich gut um sich selbst kümmert.

Wer Erfolg und Freude im Leben haben möchte, braucht auch Selbstfürsorge.

Doch wie oft vernachlässigen wir unsere eigene Selbstfürsorge, obwohl wir es besser wissen. Unser Unbewusstes lenkt uns über unsere Gewohnheiten und mag erst mal nichts Neues oder Ungewisses. Und schon finden wir uns in einer sehr ungemütlichen Situation wieder nach dem Motto „Kopf sagt ‚ja‘, Bauch schreit ‚nein!‘“ oder auch umgekehrt. Wenn wir mit unserem Verstand etwas anderes wollen als mit unserem Gefühl, verlieren wir viel Kraft. Wir ignorieren wertvolle Hinweise unseres Unbewussten.

Hier setzt das Selbstmanagement mit dem Zürcher Ressourcenmodel, ZRM®, an.

Die Methode beruht auf neurowissenschaftlichen Erkenntnissen. Mit ZRM® lernen Sie eine vergnügliche Art, sich selbst auf die Spur zu kommen. Sie finden, was Sie wirklich wollen… um es dann auch mit Elan zu tun. Sie lernen dabei, Hinweise Ihres Unbewussten zu entschlüsseln und zu nutzen, um gut für sich zu sorgen. Einfache Übungen helfen, dranzubleiben, Ihre Ziele wie z.B. ein besseres Selbstmanagement wirklich umzusetzen.

„Dranbleiben“ wird im ZRM® erleichtert durch Erfolgskontrollen. In diesen fortlaufenden Prozessen spüren Sie Auslöser für ungünstige Verhaltensweisen auf. Schritt für Schritt integrieren Sie dann das zielführende Verhalten in Ihren Alltag – zuerst mit einfacheren Situationen, im fortgeschrittenen „Selbst-Training“ mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad.

„Starte mit der Liebe zu dir selbst,
und dann lass die Menschen
sich an deinem Strahlen
und deinem Glanz erwärmen.“
Yogi Bhajan

HerzVerstand2Seminare auf Anfrage oder als Inhouse-Seminar

Modul 1: ZRM® für „GenießerInnen“

Sie lernen spielerisch, Ihr Unbewusstes mit Ihren bewussten Zielen in Einklang zu bringen… das setzt ein hohes Potenzial an Selbstfürsorge und Lebensgenuss frei!
Sie verbessern Schritt für Schritt Ihren Zugang zur Intution… und finden Lösungen, von denen Sie nicht mal geträumt hätten 😉

Modul 2: „ZRM® für „DranbleiberInnen“
Hier knüpfen Sie an den Erfolgen des Modul 1 an und lernen die ZRM®-Strategien, um langfristig am Ball zu bleiben. Sie werden staunen, dass Sie damit selbst hartnäckig eingefahrene Gewohnheiten Schritt für Schritt verändern können. Auch ein Genuss für die „DranbleiberInnen“, um den Erfolg an Leib und Seele zu erleben.

Beide Module finden jeweils an einem Tag von 10 – 18 Uhr statt.

Kursleitung:

Ursa Huhn, Diplom-Psychologin, systemische Familientherapeutin, ZRM®-Trainerin
Sie arbeitet in freier Praxis. Als gelernte Krankenschwester hat sie ihre Diplomarbeit zum Abschluss ihres Studiums zum Thema Burnout geschrieben und arbeitet gern mit Menschen in sozialen Berufen.
ursa.huhn@herzspur.de
Silvanerweg 50, 69168 Wiesloch, Tel.: 06222-3058030

und

Dr. med. Ulrike Neureither-Naschold,
Ärztin f. Allgemeinmedizin, Psychotherapie, Familylabseminarleiterin,
Sie arbeitet in eigener Praxis (Kassen), Kurs- und Vortragstätigkeit
88316 Isny, Wassertorstr.51
Tel.: 07562-2264
Mobil: 0172-8311784
Email: kontakt@dr-neureither-naschold.de
Home: www.dr-neureither-naschold.de